Rettungswestenpflicht ab 1. Mai 2015 in Norwegen! Ein neues Gesetz das auch Angler betrifft.

Jetzt ist es offiziell!

Ab den 1. Mai 2015 müssen alle Passagiere eines Bootes das nicht länger wie 8m ist und in Bewegung (Fahrt) ist eine Rettungsweste in Norwegen tragen (anhaben). Bis jetzt reichte es auch wenn die Schwimmwesten an Board waren, diese Regelung wurde nun durch die neue ausser Kraft gesetzt.
Alle Passagiere die keine Schwimmweste tragen und erwischt werden, müssen mit einer Geldstrafe rechnen!

Eine gute Automatik Schwimmweste stört beim Angeln nicht!

Eine gute Automatik Schwimmweste stört beim Angeln nicht!

Ich trage schon seit Jahren grundsätzlich eine Schwimmweste – das eigene Leben ist mit nichts zu bezahlen, denkt daran!
Was wenige wissen: Ein Floatation Anzug ist kein Ersatz für eine Schwimmweste! Ein Floatation Anzug ist nur eine Schwimmhilfe die im Regefall knapp über 50N Auftrieb bringt und nicht Ohnmachtssicher ist. Allerdings ist der Anzug druchaus sinnvoll, fallen Sie einmal ins Wasser verhindert er eine schnelle Unterkühlung!

Eine dicke Feststoffschwimmweste ist natürlich sehr unbequem und schränkt auch die Bewegungsfreiheit beim Angeln ein, aber eine gute Automatikschwimmweste merkt man bereits nach einigen Minuten nicht mehr.

Früher sprach man mehr von Schwimmwesten, dieses Wort wird aber mehr und mehr durch Rettungsweste abgelöst.
Eine Rettungsweste dreht die Person im Wasser automatisch in die Rückenlage und hält den Kopf über Wasser. Im Falle einer Ohnmacht kann die Person so nicht so schnell ertrinken.

Die meisten Automatikwesten haben eine 150N oder eine 275N Klassifizierung. Eine gute Schwimmweste für einen Norwegen Angler mit Thermoanzug und passender Unterwäsche wäre z.B. eine 275N Ausführung. Die Unterkleidung saugt sich voll und zieht den Körper wesentlich mehr nach unten wie leichte Kleidung. Trägt man leichte Kleidung reicht auch eine 150N Ausführung.
Automatik Rettungswesten müssen im regelfall alle 2 Jahre gewartet werden.

Übrigens herscht in Norwegen die Promillegrenze von 0,8, auch hier können Geldstrafen bei Verstößen anfallen.

Quelle: http://www.smp.no/nyheter/alesundogomland/article10785870.ece


Hinterlasse einen Kommentar